Aktuelle Corona-News

Kuhherde mit rund 200 Tieren ausgebüxt – Polizeieinsatz

Landkreis Sömmerda. Reichlich Arbeit wartete gestern auf Polizei und Feuerwehr im Landkreis Sömmerda.

Bei Haßleben war eine Kuhherde mit etwa 200 Tieren aus einer Koppel ausgebrochen.

Mehrere Feuerwehren der umliegenden Orte, die Polizei aus Sömmerda sowie Kräfte der Bereitschaftspolizei kamen zum Einsatz. Mit viel Zureden und Überzeugungskraft gelang es der Feuerwehr schließlich, die gehörnten Damen in die Koppel zurückzutreiben. Während ihres unplanmäßigen Ausflugs beschädigten die Kühe ein Gartengrundstück. Die Kosten für die Schäden und den Einsatz muss nun der Eigentümer der Tiere tragen.

 

Quelle: Landespolizeiinspektion Erfurt
Titelbild: Symbolbild © stefbennett – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Kuhherde mit rund 200 Tieren ausgebüxt – Polizeieinsatz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.