Aktuelle Corona-News

Müstair GR: Hand eines Arbeiters gerät in Walzen

In Müstair hat sich am Dienstagmittag ein Arbeitsunfall ereignet. Ein Mann zog sich dabei eine schwere Handverletzung zu.

Der 31-jährige Mann arbeitete an der Leimauftragungsmaschine eines Bodenproduktionsunternehmens. Kurz vor Mittag wollte er eine Verunreinigung von einer rotierenden Walze entfernen.

Dabei wurde seine rechte Hand von den Walzen eingezogen und der Ringfinger abgetrennt. Ein Ambulanzteam der Rettung Val Müstair und der örtliche Notarzt versorgten den Verletzten notfallmedizinisch. Vom Spital in Sta. Maria wurde er anschliessend mit der Rega ins Kantonsspital nach Chur geflogen.

 

Quelle: Kapo Graubünden
Bildquelle: Kapo Graubünden

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Müstair GR: Hand eines Arbeiters gerät in Walzen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.