Aktuelle Corona-News

Gewaltsame Attacke auf Reisenden – Fahndung nach Tatverdächtigen

Berlin – Mitte. Nachdem mehrere unbekannte Männer im Februar einen Reisenden auf dem S-Bahnhof Friedrichstraße angriffen und erheblich verletzten, sucht die Bundespolizei nun mit Lichtbildern nach den Tatverdächtigen.

Am 8. Februar 2020 fuhr das spätere Opfer in der S-Bahn vom Bahnhof Alexanderplatz bis zur Friedrichstraße. Beim Ausstieg gegen 6:45 Uhr sollen zwei Männer den 62-jährigen irischen Staatsangehörigen mehrfach geschlagen und getreten haben.

Weiter trat einer der Beschuldigten dem Geschädigten heftig in den Rücken, sodass dieser in Richtung Bahnsteigkante fiel, während zeitgleich eine S-Bahn einfuhr. Anschließend flüchteten die Angreifer ins Stadtgebiet. Das in Berlin wohnhafte Opfer erlitt eine erhebliche Platzwunde am Kopf sowie mehrere Schürfwunden und wurde in einem Krankenhaus medizinisch versorgt.

Mit Beschluss vom 11. Mai 2020 ordnete das Amtsgericht Tiergarten die Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern der unbekannten Tatverdächtigen an.




Wer kennt die Personen auf den Lichtbildern und / oder kann Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort geben? Hinweise nimmt die Bundespolizei unter 030 / 20622 93 60 und unter der kostenfreien Hotline 0800 / 6888000 rund um die Uhr entgegen.

 

Quelle: Bundespolizeidirektion Berlin
Bildquelle: Bundespolizeidirektion Berlin

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Gewaltsame Attacke auf Reisenden – Fahndung nach Tatverdächtigen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.