Aktuelle Corona-News

Raufhandel zwischen türkischstämmigen Männern – acht Verletzte

Bezirk Perg. Am 25. Mai 2020 gegen 22:15 Uhr kam es auf einem Parkplatz in St. Georgen an der Gusen zwischen insgesamt sieben türkischstämmigen Männern zu einem Raufhandel, bei dem vier Personen leicht verletzt wurden.

Grund der Auseinandersetzung dürfte eine Beleidigung der Cousine eines der Kontrahenten gewesen sein.

Im Zuge der Rauferei kam es auch zu einer Pkw-Beschädigung, bei der eine Person mit einem Schlagring auf das Heck des Fahrzeuges einschlug. Weiters dürfte ein Elektroschocker gezogen und verwendet worden sein.

Am nächsten Tag gegen 19 Uhr sollte es dann in Perg zu einer Aussprache wegen der Auseinandersetzung vom Vortag kommen. Dabei gerieten die Kontrahenten neuerlich in Streit und mehr als zehn Personen begannen miteinander zu raufen. Bei dieser Rauferei wurden zwei Männer schwer und zwei leicht verletzt und in Krankenhäuser nach Linz eingeliefert.

Die insgesamt 15 ausgeforschten Beschuldigten im Alter zwischen 19 und 25 Jahren sind vorwiegend im Bezirk Perg wohnhaft. Sie werden dem Gericht und der Bezirksverwaltungsbehörde angezeigt.

 

Quelle: LPD Oberösterreich
Titelbild: Symbolbild © forma82 – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Raufhandel zwischen türkischstämmigen Männern – acht Verletzte

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.