Aktuelle Corona-News

Brüder durch Stichverletzung schwerstverletzt – Tatverdächtiger festgenommen

Am frühen Sonntagmorgen (14. Juni) haben Polizisten einen 22 Jahre alten Mann in der Kölner Innenstadt festgenommen.

Nach ersten Erkenntnissen soll er an der Straßenbahnhaltestelle Rudolfplatz gegen 5.45 Uhr auf zwei Brüder (19, 23) eingestochen haben.

Rettungskräfte fuhren die schwer verletzten jungen Männer in ein Krankenhaus. Die genauen Hintergründe der Tat und ob möglicherweise noch weitere Personen an der Auseinandersetzung beteiligt waren, sind Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen. Aktuell werten die Beamten Aufzeichnungen der polizeilichen Videobeobachtung aus.

Das Kriminalkommissariat 11 hat die Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen. Eine Mordkommission ist eingesetzt.

Zeugen, die die Tat beobachtet haben werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden.

 

Quelle: Polizeipräsidium Köln
Artikelbild: Symbolbild © fokke baarssen – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Brüder durch Stichverletzung schwerstverletzt – Tatverdächtiger festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.