Aktuelle Corona-News

Einbrecher fesselt 22-Jährigen und verletzt ihn mit Pfefferspray

Herborn-Seelbach. Am Dienstagmorgen (16.06.2020) drang ein Unbekannter in eine Wohnung in der Straße “Im Alten Garten” ein.

Der Einbrecher weckte den 22-jährigen Wohnungsbesitzer durch das Sprühen mit Pfefferspray. Der Unbekannte gab sich als Polizist aus.

Mehrfach sprühte er in die Augen des 22-Jährigen und fesselte den jungem Mann mit Kabelbindern. Der Seelbacher wehrte sich und stieß den Angreifer von sich. Der dreiste Einbrecher flüchtete über einen Balkon und sprang auf das darunter stehende Auto. Offenbar wartete eine zweite unbekannte Person vor dem Wohnhaus. Beide flüchteten.

An dem braunen VW entstand ein Schaden von 2.000 Euro. Die Herborner Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer hat die unbekannten Personen beobachtet? Einer der Männer war 175-180 cm groß, vermutlich Osteuropäer, er war von schmächtiger Gestalt, bekleidet mit einem Pullover und einer Jogginghose. Außerdem trug er einen hellbraunen “Fischerhut”. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Lahn – Dill
Titelbild: Symbolbild © Heiko Kueverling – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Einbrecher fesselt 22-Jährigen und verletzt ihn mit Pfefferspray

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.