Aktuelle Corona-News

Segler von Polizisten aus Seenot gerettet

Bezirk Vöcklabruck. Aus Seenot gerettet wurde ein 58-jähriger Salzburger am 17. Juni 2020 gegen 20:30 Uhr von der Besatzung des Polizeimotorbootes am Mondsee.

Der Mann fuhr gegen 16 Uhr mit seinem Segelboot auf den Mondsee hinaus. Gegen 20:30 Uhr erkannte er den sich rasch nähernden Sturm und begab sich vorsichtshalber Richtung Ufer.

Am Groß-Segel verklemmte sich jedoch ein Seil und er schaffte es, ob des sich rasch nähernden Sturms, nicht mehr nicht mehr selbstständig ans Ufer. Eine Polizeistreife sah das Boot, das sich etwa 250 Meter vom Ufer Schwarzindien entfernt befand, und erkannte die Notlage. Die beiden Polizisten wechselten ihr Fahrzeug und besetzten das Polizeimotorboot. Bei hohem Wellengang und bereits heftigem Sturm fuhren sie zum Segler und brachten ihn sicher ans Ufer. Verletzt wurde niemand.

 

Quelle: LPD Oberösterreich
Titelbild: Symbolbild © visualpower – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Segler von Polizisten aus Seenot gerettet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.