Aktuelle Corona-News

St.Gallen SG: Reh von Hund tödlich verletzt – Zeugenaufruf

Am Mittwochmorgen (17.06.2020) ist an der Schneebergstrasse, nahe der Berneggtreppe, ein Reh tödlich verletzt worden. Gemäss Aussagen eines Anwohners hatte ein Hund das Reh vorgängig attackiert.

Die Stadtpolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Am Mittwoch kurz vor 10 Uhr ging bei der Stadtpolizei St.Gallen eine Meldung über ein verletztes Reh an der Schneebergstrasse, nahe der Berneggtreppe, ein. Vor Ort konnte der Tierschutz der Stadtpolizei St.Gallen nur noch den Tod des Rehs feststellen. Todesursache waren Bissverletzungen im Halsbereich. Gemäss Aussagen des Meldeerstatters hatte ein mittelgrosser, brauner Hund das Reh vorgängig gejagt und attackiert. Der Hund konnte nicht festgehalten werden.

Die Stadtpolizei St.Gallen sucht deshalb Zeugen. Personen, die den Vorfall beobachten konnten oder Angaben dazu machen können, wem der Hund gehört, melden sich bitte bei der Stadtpolizei St.Gallen unter 071 224 60 00.

 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Bildquelle: Stadtpolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

St.Gallen SG: Reh von Hund tödlich verletzt – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.