Aktuelle Corona-News

Mädchen (13) unsittlich angefasst – polizeibekannter 37-Jähriger in U-Haft

Bochum. In den Nachmittagsstunden des 17. Juni kam es in der Bochumer Innenstadt zu einem sexuellen Übergriff auf ein Mädchen (13).

Gegen 16 Uhr saß die Schülerin auf einer Mauer am Westring. Plötzlich setzte sich ein alkoholisierter Mann neben die 13-Jährige, fasste sie unsittlich an, sprach von sexuellen Handlungen und hielt das Mädchen am Arm fest.

Das Kind konnte sich in einem günstigen Moment losreißen und sich einer in der Nähe befindlichen Person anvertrauen.

Die umgehend herbeigerufenen Polizeibeamten nahmen den Tatverdächtigen (37) aufgrund der guten Personenbeschreibung wenig später in der Nähe des Rathauses fest.

Nach den Ermittlungen im Fachkommissariat für Sexualdelikt (KK 12) wurde der einschlägig polizeibekannte Mann, der keinen festen Wohnsitz hat, am gestrigen Donnerstag auf Antrag der Bochumer Staatsanwaltschaft bei Gericht vorgeführt. Hier ordnete ein Richter die Untersuchungshaft an.

 

Quelle: Polizei Bochum
Titelbild: Symbolbild © FooTToo – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Mädchen (13) unsittlich angefasst – polizeibekannter 37-Jähriger in U-Haft

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.