Aktuelle Corona-News

Triengen LU: Brand in einer Scheune ausgebrochen – Brandursache geklärt

Am Mittwochmorgen brach in einer Scheune in Winikon ein Feuer aus. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist auf eine Übergärung von Heu-Quaderballen zurückzuführen.

Am frühen Mittwochmorgen, 17. Juni 2020, kurz vor 03:15 Uhr, bemerkte ein Landwirt, dass in der Scheune im Gebiet Weiernheim in Winikon ein Feuer ausgebrochen ist. Umgehend alarmierte er die Feuerwehr und bekämpfte das Feuer vorerst selber.

Im Einsatz standen rund 100 Angehörige der Regiowehr Triengen, der Feuerwehren Büron und Region Sursee sowie der Betriebsfeuerwehr Trisa. Es kamen weder Menschen noch Tiere zu Schaden.

Als Brandursache konnte durch die Branddetektive eine Übergärung von Heu-Quaderballen ermittelt werden.

Der Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden. Dieser dürfte jedoch aufgrund der frühen Brandentdeckung eher gering sein.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Titelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Triengen LU: Brand in einer Scheune ausgebrochen – Brandursache geklärt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.