Aktuelle Corona-News

Freiburg FR: Brand in Wohngebäude – Wohnung unbewohnbar

Heute Morgen kam es in einem Wohngebäude in Freiburg zu einem Brandausbruch.

Mehrere Personen wurden evakuiert. Niemand wurde verletzt.

Am Samstag, den 20. Juni 2020, gegen 0510 Uhr wurde die Intervention der Kantonspolizei Freiburg für einen Brandausbruch in einem Wohngebäude in Freiburg verlangt.

Vor Ort stellten die Beamten fest, dass Flammen aus einer Wohnung traten. Die neun Mieter des Gebäudes wurden umgehend evakuiert und betreut. Niemand wurde verletzt.

Die rasch vor Ort anwesende Stützpunktfeuerwehr Freiburg (15 Personen) konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen.

Vorsorglich wurde ebenfalls eine Ambulanz des SAS aufgeboten.

Das Wohngebäude ist aufgrund der Schäden unbewohnbar. Die Personen wurden anderweitig untergebracht.

Für die Dauer des Einsatzes wurde die Bourguillonstrasse während eineinhalb Stunden gesperrt. Die Ursache des Brandes ist zurzeit noch unbekannt. Ermittlungen sind im Gange.

 

Quelle: Kantonspolizei Freiburg
Titelbild: Kantonspolizei Freiburg

Was ist los im Kanton Freiburg?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Freiburg FR: Brand in Wohngebäude – Wohnung unbewohnbar

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.