Oberwil BL: Person bei tätlicher Auseinandersetzung verletzt

Am frühen Sonntagmorgen, 21. Juni 2020, zwischen 05.30 Uhr und 06.00 Uhr, kam es bei der Tramhaltestelle „Hüslimatt“ in Oberwil BL zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Dabei wurde eine Person verletzt.

Die Polizei sucht Zeugen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft kam es zwischen einem 24-jährigen Mann und einer unbekannten männlichen Person, welche mit einer Gruppe Jugendlicher unterwegs war, im Tram der Linie 10 (Fahrtrichtung Therwil) zu einer verbalen Auseinandersetzung. Als das spätere Opfer das Tram bei der Haltestelle „Hüslimatt“ verliess, kam es erneut zu einer Auseinandersetzung mit der unbekannten Person. Dabei wurde das Opfer tätlich angegriffen und verletzt. Der unbekannte Täter flüchtete danach in Richtung Ringstrasse.

Das Opfer musste durch die Sanität in ein Spital gebracht werden.

Die Polizei sucht Zeugen, welche sachdienliche Aussagen zum Tathergang machen können. Insbesondere wird eine unbekannte männliche Person, welche bei der Auseinandersetzung im Tram dazwischen ging, gesucht. Entsprechende Hinweise werden von der Einsatzleitzentrale in Liestal (061 553 35 35) entgegengenommen.

 

Quelle: Polizei Basel-Landschaft
Titelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Basel-Landschaft?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!