Aktuelle Corona-News

Tierquälerei: Kleiner Hund angebunden und ausgesetzt

Bezirk Linz-Land. Am 23. Juni 2020 um 6:41 Uhr erstattete eine 29-Jährige aus dem Bezirk Wels-Land Anzeige bei der Polizei über einen Hund, welcher in Pasching am Geländer der Fußgängerunterführung von der Haidbachstraße zur Edelmüllerstraße angebunden und offenbar ausgesetzt worden ist.

Hinweise auf einen eventuellen Halter des Hundes bzw. auf jene Person, welche den Hund ausgesetzt hat, konnte die Frau keine geben.

Sämtliche Erhebungen vor Ort verliefen negativ. Auch weitere Erhebungen (Auslesen des Chips, Hundehaltelisten, Registrierungsplattform, usw.) blieben ergebnislos.

Der Hund wurde dem Tierheim Linz übergeben. Bei diesem handelt es sich laut Auskunft einer Angestellten des Tierheims um einen Tibet/Spaniel Mischling. Aufgrund des Chips kann auf eine Herkunft aus dem Ausland geschlossen werden.

 

Quelle: LPD Oberösterreich
Bildquelle: LPD Oberösterreich

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Tierquälerei: Kleiner Hund angebunden und ausgesetzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.