Aktuelle Corona-News

Le Locle NE: 74-Jähriger vermisst und verletzt, aber lebend wiedergefunden

Am Mittwochnachmittag, dem 24. Juni 2020, machte ein 74-jähriger Mann, der in der Region lebt, einen Spaziergang im Wald von Le Communal in Le Locle.

Nachdem er am frühen Abend nicht nach Hause zurückgekehrt war, rief seine besorgte Frau die Neuenburger Polizei an, um sein Verschwinden anzuzeigen.

Sofort wurden wichtige Suchmittel, darunter ein Armeehubschrauber, eingesetzt, um diese Person schnell zu finden. Rund 15 Polizeibeamte sowie eine Grenzschutzpatrouille und zwei “Drohnen”-Spezialisten der Kantonspolizei Jura waren an den Suchaktionen beteiligt. Gegen zwei Uhr morgens wurde der Vermisste vom Hubschrauber gesichtet, der die Bodeneinheiten zu ihm führen konnte. Der Mann, der einen Sturz erlitten hatte, wurde in dem oben genannten Sektor bei Bewusstsein gefunden. Dennoch wurde er verwundet und mit einem Krankenwagen der SISMN ins Krankenhaus von La Chaux-de-Fonds gebracht. Sein Leben ist nicht in Gefahr. Die Neuenburger Polizei betont die ausgezeichnete Zusammenarbeit der verschiedenen an dieser Suchaktion beteiligten Dienste.

 

Quelle: Kantonspolizei Neuenburg
Titelbild: Symbolbild / Kantonspolizei Neuenburg

Was ist los im Kanton Neuenburg?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Le Locle NE: 74-Jähriger vermisst und verletzt, aber lebend wiedergefunden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.