Aktuelle Corona-News

Österreicher ruft “Allahu akbar” und droht mit Brandstiftung am Wiener Rathaus

Wien. Die Rathauswache verständigte den Polizeinotruf und gab an, ein Mann habe soeben im Bereich des Einganges Lichtenfelsgasse “Allahu akbar” gerufen, eine Flüssigkeit verschüttet und gedroht diese anzuzünden (Vorfallszeit: 24.06.2020, 11:36 Uhr, Vorfallsort: 1., Lichtenfelsgasse 2).

Er sei mittlerweile gesichert.

Die Polizeibeamten konnten eine verschüttete Flüssigkeit, wie von den Zeugen geschildert, wahrnehmen. Der Mann, ein 32-jähriger österreichischer Staatsbürger, ließ sich vor Ort widerstandslos festnehmen. Alles Weitere ist noch Gegenstand von laufenden Ermittlungen.

 

Quelle: LPD Wien
Titelbild: Symbolbild © ChislovaArina – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Österreicher ruft “Allahu akbar” und droht mit Brandstiftung am Wiener Rathaus

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.