Aktuelle Corona-News

Rega-Einsatz in Wolfenschiessen NW: Hängegleiter Unfall endet tödlich

Am Donnerstag, 25.06.2020, zirka 16:50 Uhr, gingen bei der Kantonspolizei Nidwalden mehrere Meldungen ein, dass in Wolfenschiessen zwischen dem Walibalm-Seil und dem Brändlen-Seil ein Hängegleiter abgestürzt sei.

Dabei zog sich der Pilot tödliche Verletzungen zu.

Ein 56-jähriger ausserkantonaler Pilot flog mit seinem Hängegleiter vom Wirzweli aus in Richtung Tal. Aus bis dato unbekannten Gründen stürzte er oberhalb von Wolfenschiessen in den Wald.

Durch die aufgebotene Rettungsflugwache REGA, in Zusammenarbeit mit der Alpine Rettung Schweiz, konnte der Pilot geborgen werden. Trotz den sofort eingeleiteten Wiederbelebungsmassnahmen verstarb er noch auf der Unfallstelle.

Die Staatsanwaltschaft Nidwalden sowie der Kantonspolizei Nidwalden klären nun den genauen Unfallhergang ab. Weitere Angaben können zurzeit keine gemacht werden.

Nebst der Kantonspolizei Nidwalden standen die REGA, ARS mit einem Rettungsspezialist für Helikopter, ein Rettungsteam vom Kantonsspital Nidwalden und das Strasseninspektorat im Einsatz.

 

Quelle: Kantonspolizei Nidwalden

Was ist los im Kanton Nidwalden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Rega-Einsatz in Wolfenschiessen NW: Hängegleiter Unfall endet tödlich

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.