Aktuelle Corona-News

Steinach SG: Hausfassade in Brand geraten – Sachschaden von rund 10’000 Franken

Am Sonntagabend (28.06.2020), kurz nach 20 Uhr, ist es auf einem Balkon eines Wohnhauses am Morgental zu einem Brand gekommen.

Als Brandursache steht zurzeit eine nicht vollständig gelöschte Zigarette, welche mit trockenem Laub und Unkraut in Berührung gekommen ist, im Vordergrund. Es entstand Sachschaden in der Höhe von rund 10’000 Franken.

Ein Anwohner entdeckte eine Rauchentwicklung auf dem Balkon eines Wohnhauses und alarmierte darauf die Rettungskräfte. Die Bewohner der Wohnung waren nicht anwesend. Die Einsatzkräfte stellten fest, dass ein mit Laub und Unkraut gefüllter Eimer und eine Holzkiste in Brand geraten waren. Das Feuer hatte sich bereits auf die Hausfassade ausgebreitet. Auf Grund der vorgefundenen Situation wird davon ausgegangen, dass ein Zigarettenstummel, welcher nicht vollständig gelöscht im offenen Aschenbecher war, durch den Wind in einen Eimer gewindet wurde. Da der Eimer mit trockenem Laub und Unkraut gefüllt war, wurde ein Feuer entfacht. Dieses breitete sich weiter auf eine Holzkiste und anschliessend auf die Hausfassade aus. An der Hausfassade entstand Sachschaden von rund 10’000 Franken.



 

Quelle: Kapo St.Gallen
Bildquelle: Kapo St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Steinach SG: Hausfassade in Brand geraten – Sachschaden von rund 10’000 Franken

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.