Aktuelle Corona-News

17-jähriger bedroht Polizisten mit Pistole

Ueckermünde (LK VG). Während eines Fahndungseinsatzes nach einem mit Haftbefehl gesuchten deutschen Mann verfolgten am 30.06.2020, 16.00 Uhr in 17358 Torgelow zwei Polizeibeamte zwei junge Männer, die vom Einsatzort flüchteten.

In der Dornbergstraße gelang es den Beamten einen 17-jährigen Jugendlichen einzuholen.

Dieser richtete sofort eine Pistole auf einen 46-jährigen Polizisten (Deutscher) des Polizeireviers Ueckermünde. Der bedrohte Beamte zog darauf seine Dienstwaffe und forderte den 17-jährigen deutschen Tatverdächtigen auf, die Waffe auf den Boden zu legen. Dieser Aufforderung kam er nach und konnte in Gewahrsam genommen werden. Bei der Pistole handelte es sich um eine schussbereite CO²-Pistole, die mit Stahlkugeln geladen war. Bei dem 17-jährigen wurden bei der Durchsuchung geringe Mengen an Betäubungsmitteln gefunden. Er selbst hatte vermutlich Drogen konsumiert. Deshalb wurde nach Rücksprache mit einer Bereitschaftsrichterin beim Tatverdächtigen eine Blutprobe entnommen. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen konnte seine Mutter ihn von der Dienstelle abholen. Den jungen Straftäter erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung, Widerstand gegen Polizeibeamte und Verstößen gegen das Betäubungsmittel-und gegen das Waffengesetz. Dem mit Haftbefehl gesuchten Mann aus der Region Ueckermünde gelang die Flucht. Nach ihm wird weiterhin gefahndet.

 

Quelle: Polizeipräsidium Neubrandenburg
Titelbild: Symbolbild (© StGrafix – shutterstock.com)

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

17-jähriger bedroht Polizisten mit Pistole

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.