Aktuelle Corona-News

18-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

30.06.2020 |  Von  |  Deutschland, Gewalt, Polizeinews

Mönchengladbach. Am Platz der Republik in Hardterbroich-Pesch haben am Montagabend (29. Juni) gegen 21 Uhr drei Männer einen 18-Jährigen bei einer Auseinandersetzung mit einer Glasflasche schwer verletzt.

Der 18-jährige Mann saß laut Zeugenaussagen auf einer Bank, als sich ihm über einen Fußweg vor dem Berufskolleg zwei Männer näherten. Dann sei ein dritter Mann über denselben Weg gelaufen gekommen und habe dem 18-Jährigen mit einer Glasflasche auf den Kopf geschlagen. Infolgedessen sei der 18-Jährige hingefallen.

Die Täter sollen mehrfach auf den am Boden liegenden eingetreten und ihm mit der Glasflasche Stich- und Schnittverletzungen zugefügt haben. Sie seien zu Fuß in Richtung Güterstraße / Breitenbachstraße geflüchtet.

Die Verletzungen des 18-Jährigen versorgte ein Notarzt am Tatort, bevor ein Rettungswagen ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus brachte. Nach Angaben des Notarztes sind die erlittenen Verletzungen nicht lebensbedrohlich.

Der Mann mit der Flasche soll circa 30 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß und Südeuropäer sein. Bekleidet sei er mit einem schwarzen T-Shirt und einem schwarzen Basecap gewesen. Einer der anderen beiden Männer wird wie folgt beschrieben: circa 50 Jahre alt, kräftige Statur, grauer Drei-Tage-Bart, Südeuropäer, bekleidet mit einem beigen Cowboyhut, einer beige-grünen Khaki-Hose und einem Hemd. Die Person trug einen Rucksack. Der andere Mann soll circa 30 Jahre alt und etwa 1,60 Meter groß sein und ebenfalls südeuropäisch aussehen. Er habe ein rosa-kariertes Hemd getragen.

Die Polizei bittet weitere Zeugen, sich unter 02161-290 zu melden.

 

Quelle: Polizei Mönchengladbach
Titelbild: Symbolbild (© Robson90 – shutterstock.com)

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

18-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.