Aktuelle Corona-News

21-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Stade. Am gestrigen Montag, den 29.06.2020, kam es gegen 13:15 Uhr auf der Cuxhavener Straße (B73) in 21614 Buxtehude-Hedendorf zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem der 21-jährige Fahrer eines BMW schwer verletzt wurde.

Der 21-jährige Stader überholte mit seinem Pkw einen bislang unbekannten Pkw und kam dann nach links von der Fahrbahn ab. Er verlor die Kontrolle über seinen Pkw, überfuhr eine Hecke und einen Stromkasten und stieß schließlich gegen eine Steinmauer bzw. gegen den Mast eines Firmenschildes.

Der Fahrer des BMW wurde schwer verletzt in das Elbe Klinikum Stade eingeliefert. Der Pkw wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen.

Die B73 musste für die Zeit der Bergungs- und Rettungsmaßnahmen zeitweise voll gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr war mit ca. 30 vor Ort im Einsatz. Auch die Stadtwerke Buxtehude rückten vor Ort an, um den defekten Stromverteilerkasten abzusichern.

Im Zuge der weiteren Verkehrsunfallaufnahme wurde dann bekannt, dass der 21-jährige Stader nicht nur ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war, sondern den verunfallten Pkw zuvor in Stade entwendete. Gegen ihn wird jetzt wegen Diebstahl des Pkw und Fahren ohne erforderliche Fahrerlaubnis ermittelt.

Die Polizei Buxtehude bittet nun den unbekannten Zeugen, welcher durch den BMW vor dem Unfall überholt wurde, sich bei dem Polizeikommissariat Buxtehude unter der Rufnummer 04161-6470 zu melden.


Verkehrsunfall Buxtehude

Verkehrsunfall Buxtehude


 

Quelle: Polizeiinspektion Stade
Bildquelle: Polizeiinspektion Stade

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

21-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.