Aktuelle Corona-News

Freiburg FR: Brand war krimineller Natur – zwei mutmassliche Täter identifiziert

Am 20. Juni 2020 brach in einem Gebäude in Freiburg, an der rte de Bourguillon, ein Brand aus. Mehrere Personen mussten evakuiert werden.

Die Kantonspolizei hat zwei mutmassliche Täter identifiziert. Sie wurden inhaftiert und bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.


Am Samstag 20. Juni 2020, gegen 5.10 Uhr wurde die Intervention der Feuerwehr und der Kantonspolizei wegen eines Brandes in einem Gebäude in Freiburg, rte de Bourguillon 6, angefordert. Die 9 Mieter des Gebäudes wurde evakuiert und anderswo untergebracht. Es wurde niemand verletzt.

Die bisherigen Ermittlungen der Kantonspolizei haben es ermöglicht, die mutmasslichen Brandstifter anzuhalten und zu identifizieren. Es handelt sich um zwei Schweizer Männer im Alter von 21 und 30 Jahren, die in der Region wohnhaft sind. Sie wurden zu Untersuchungszwecken in Haft genommen. Die Beweggründe, die sie zu dieser Tat veranlasst haben, sind noch nicht geklärt. Sie werden bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.

Der am Gebäude entstandene Schaden wurde noch nicht beziffert, ist jedoch beträchtlich; die betroffene Wohnung ist zerstört.

 

Quelle: Kantonspolizei Freiburg
Bildquelle: Kantonspolizei Freiburg

Was ist los im Kanton Freiburg?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Freiburg FR: Brand war krimineller Natur – zwei mutmassliche Täter identifiziert

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.