Aktuelle Corona-News

Bergsport in völliger Sicherheit ausüben!

Es gibt so viele schöne, verschiedene und herrliche Ziele für Wanderungen durch die Walliser Berge. Besonders beliebt sind die Wanderwege und Klettersteige.

Die Walliser Kantonspolizei und der Schweizer Bergführerverband erinnern an die grundlegenden Sicherheitsregeln.

Wandern in den Bergen

• Wenn Sie keine Erfahrung haben, wandern Sie nicht abseits der offiziellen gelb markierten Wanderwege oder lassen Sie sich von einem professionellen Führer (Wanderleiter oder Bergführer) begleiten.
• Informieren Sie sich. Sehen Sie sich den Wetterbericht an.
• Bereiten Sie sich gut vor. Studieren Sie die Strecke vor dem Abmarsch, ihre technischen Schwierigkeiten und die geschätzte Dauer. Wählen Sie eine alternative Route.

• Rüsten Sie sich gut aus. Tragen Sie Wanderschuhe mit stromlinienförmigen Sohlen, einen Rucksack mit Pullover und Regenjacke, Lebensmittel und Getränke, Sonnencreme und Ihr Mobiltelefon.

• Überschätzen Sie sich nicht. Gehen Sie niemals allein und informieren Sie eine Drittperson. Wählen Sie eine Route, die ausgeschildert und an das Niveau des weniger erfahrenen Teilnehmers angepasst ist.

• Rufen Sie bei einem Unfall die Notrufnummer 144 an oder verwenden Sie die App EchoSOS.

Klettersteig

• Verzichten Sie ohne Erfahrung auf jeden Klettersteig oder lassen Sie sich von einem Bergführer begleiten.

• Informieren Sie sich. Konsultieren Sie den Wetterbericht.
• Bereiten Sie sich vor. Studieren Sie die Route, ihre technische Schwierigkeit und die geschätzte Dauer.

• Seien Sie gut ausgerüstet. Benutzen Sie nur spezifische technische Ausrüstung (Klettersteigset, Helm und Handschuhe), Wanderschuhe mit Profilsohlen und einen Rucksack mit Pullover und Regenjacke, Essen und Trinken, Sonnenschutz und Ihr Mobiltelefon.

• Überprüfen sie vor dem Einstieg in den Klettersteig den korrekten Sitz des Gurtes und der Bänder.

• Überschätzen Sie sich nicht. Gehen Sie nie alleine und informieren Sie eine Drittperson. Wählen Sie einen Klettersteig, der dem Niveau des unerfahrensten Teilnehmers angepasst ist.

• Rufen Sie bei einem Unfall die Notrufnummer 144 an oder verwenden Sie die App EchosSOS.

 

Quelle: Walliser Kantonspolizei
Bildquelle: Walliser Kantonspolizei

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Bergsport in völliger Sicherheit ausüben!

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.