Aktuelle Corona-News

Eine Holzverwertungshalle in Hauterive FR geht in Rauch auf

Heute gegen 12:30 Uhr brach in einer Holzverwertungshalle in Hauterive ein Feuer aus. Als Vorsichtsmaßnahme wurden die anwesenden Arbeiter evakuiert.

Niemand wurde verletzt. Eine Untersuchung ist im Gange.

Am Montag, 20. Juli 2020, gegen 12:30 Uhr wurden die Stützpunktfeuerwehr und die Feuerwehr Hauterive (insgesamt ca. 30 Personen) wegen eines Grossbrandes alarmiert, der in der Sortieranlage der Société Fribourgeoise de Recyclinglage SA in Hauterive ausgebrochen war. Mehrere Patrouillen der Kantonspolizei wurden an den Standort entsandt, um die Intervention sicherzustellen.

Vor Ort stellte die Polizei fest, dass die Recyclinghalle für sogenanntes “Problemholz”, das verschiedene Produkte enthalten kann, in Flammen stand. Ein Arbeiter der Firma hatte während seiner Mittagspause Alarm geschlagen.

Als Vorsichtsmaßnahme wurden die dort tätigen Arbeiter evakuiert sowie ein Krankenwagen gerufen. Niemand wurde verletzt.

Das Ökosystem der Saane wurde beeinträchtigt, aber bis jetzt wurden keine unmittelbaren Schäden an der Fauna beobachtet. Ein Spezialist des Amtes für Umwelt (AfU) begab sich ebenfalls vor Ort.

Derzeit laufen Untersuchungen zur Ermittlung der Ursache des Brandes, welcher diese Recyclinghalle vollständig zerstört hat. Die Höhe des Schadens konnte noch nicht beziffert werden.

 

Quelle: Kapo FR
Bildquelle: Kapo FR

Was ist los im Kanton Freiburg?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Eine Holzverwertungshalle in Hauterive FR geht in Rauch auf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.