Aktuelle Corona-News

Buchs AG: Rotlichtmissachtung führt zu Kollision

Weil ein Lenker in Buchs das Rotlicht missachtete, kam es im Mittagsverkehr zu einer Kollision zwischen einem Lieferwagen und einem Motorrad.

Der Motorradlenker verletzte sich dabei schwer.
Der Unfall ereignete sich am Dienstag, 28. Juli 2020, kurz nach 12 Uhr, in Buchs, Höhe Wynecenter.

Ein 45-jähriger Lieferwagenlenker fuhr von der N1R kommend in Richtung Suhr. Gleichzeitig fuhr ein Motorradlenker von Suhr herkommend und wollte in Richtung Wynecenter abbiegen. Die beiden Fahrzeuge stiessen sodann im Kreuzungsbereich zusammen.

Der 32-jährige Motorradlenker verletzte sich schwer und musste mittels Ambulanz ins Spital überführt werden.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Nach ersten Erkenntnissen muss der Lieferwagenlenker die rote Ampel missachtet haben. Die Kantonspolizei Aargau verzeigte ihn an die zuständige Staatsanwaltschaft, welche ein Strafverfahren eröffnete. Sein Fahrzeug wurde polizeilich sichergestellt. Den Führerausweis musste er, zu Handen der Entzugsbehörde, abgeben.




 

Quelle: Kapo AG
Bildquelle: Kapo AG

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Buchs AG: Rotlichtmissachtung führt zu Kollision

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.