Aktuelle Corona-News

Oberägeri ZG: Rennradfahrer (27) bei Selbstunfall erheblich verletzt

Ein Rennradfahrer musste nach einem Sturz von der Feuerwehr geborgen werden.

Mit erheblichen Verletzungen wurde er ins Spital eingeliefert.



Der Unfall ereignete sich am Freitag (31. Juli 2020), kurz vor 16:15 Uhr, auf der Schneitstrasse in der Gemeinde Oberägeri. Ein 27-jähriger Rennradfahrer stürzte bei der Talfahrt und blieb im angrenzenden Wiesland liegen. Dabei verletzte er sich erheblich. Bevor er mit dem Rettungsdienst ins Spital eingeliefert werden konnte, musste er von der Feuerwehr aus dem Gelände geborgen werden.

Weshalb der Zweiradlenker zu Fall kam, ist noch nicht bekannt. Die Schneitstrasse musste für die Patientenbergung teilweise gesperrt werden.

Im Einsatz standen Angehörige der Feuerwehr Oberägeri und der Stützpunktfeuerwehr Zug (FFZ) sowie Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug und der Zuger Polizei.

 

Quelle: Zuger Polizei
Bildquelle: Zuger Polizei

Was ist los im Kanton Zug?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Oberägeri ZG: Rennradfahrer (27) bei Selbstunfall erheblich verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.