Aktuelle Corona-News

Eröffnung eines Strafverfahrens gegen den Oberstaatsanwalt des Amtes Oberwallis

Aufgrund der zahlreichen Medienanfragen hält das Büro der Staatsanwaltschaft des Kantons Wallis fest, dass es von der Eröffnung eines Strafverfahrens durch den ausserordentlichen Staatsanwalt des Bundes Dr. Stefan Keller gegen den Oberstaatsanwalt des Amtes Oberwallis Kenntnis genommen hat.

Das Büro der Staatsanwaltschaft erinnert daran, dass es bereits im November 2018 einen ausserordentlichen Staatsanwalt gewählt hatte, um das Verhalten des Oberstaatanwaltes anlässlich der Treffen zwischen der Bundesanwaltschaft und dem Präsidenten der FIFA, an denen er teilgenommen hatte, strafrechtlich zu untersuchen.

Mit Verfügung vom 10. April 2019, welche in Rechtskraft erwachsen ist, stellte der ausserordentliche Staatsanwalt das Verfahren ein.

Für den Oberstaatsanwalt des Amtes Oberwallis gilt die Unschuldsvermutung. Die Staatsanwaltschaft wird diesbezüglich keine weiteren Mitteilungen machen.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft des Kantons Wallis
Titelbild: Svetocheck – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Wallis?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

1 Kommentar


  1. Wallis, welche Ueberraschung. Und die gesamte Schweiz bezahlt Millionen an Finanzausgleich an dieses korrupte Gemeinde – und Staatswesen. Das gleiche gilt für Graubünden. Es wird Zeit, dieses Bundesbern aufzuräumen. Die Damen und Herren Chefs der Bundesämter sind zu entlassen. Genau diese kochen die Bundespolitik. Die Bundesräte servieren nur. Das beste Beispiel ist Frau SS. Junge, unverbrauchte Leute müssen ran …!

Ihr Kommentar zu:

Eröffnung eines Strafverfahrens gegen den Oberstaatsanwalt des Amtes Oberwallis

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.