Aktuelle Corona-News

Baden AG: Fahndungserfolg – Stadtpolizei nimmt Syrier und Staatenlosen fest

Anlässlich einer Fahndung durch Kantons- und Stadtpolizei gingen zwei tatverdächtige Männer ins Netz.

Die Stadtpolizeipatrouille konnte um 02.30 Uhr zwei Männer im Alter von 22 und 27 Jahren festnehmen. Diese dürften parkierte Fahrzeuge aufgebrochen haben.

In der Nacht auf Dienstag, 1. September 2020, zirka 02.30 Uhr gelang einer Patrouille der Stadtpolizei Baden die Festnahme von zwei tatverdächtigen Personen. Im Zuge einer Fahndung mit Patrouillen der Kantons- und Stadtpolizei nach einem Automatenaufbruch in Baden fielen zwei Männer auf, die sich unweit des Grand Casino Baden an einem parkierten Mercedes mit ZH-Schildern zu schaffen machten.

Die beiden Männer wurden umgehend arretiert. Es handelt sich um einen 22-jährigen Syrier sowie einem staatenlosen 27-jährigen Mann.

In der Umgebung stellte die Polizei drei parkierte Fahrzeuge fest, die von einem Fahrzeugaufbruch betroffen gewesen sein dürften.

Die Kantonspolizei übernahm die Festgenommenen in der Nacht und leitete umgehend die Ermittlungen ein. Die beiden dürften für die Begehung von Vermögensdelikte (Fahrzeugaufbruch, Automatenaufbruch) in Frage kommen.

 

Quelle: Kapo Aargau
Titelbild: Symbolbild © Kapo Aargau

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Baden AG: Fahndungserfolg – Stadtpolizei nimmt Syrier und Staatenlosen fest

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.