Chur GR: Kollision zwischen Auto und Arosabahn mit grossem Schaden

In Chur ist es am Dienstagmorgen (01.09.2020) auf dem Plessurquai zu einer Kollision zwischen einem Auto und der Arosabahn gekommen.

Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch grösserer Sachschaden.
Die Arosabahn und der 63-jährige Autofahrer fuhren in genannter Reihenfolge über den Plessurquai in Richtung Obertor.

Bei der Haltestelle Altstadt hatte die Bahn angehalten und der Autofahrer fuhr rechts an der Bahn vorbei. Unmittelbar vor der Einmündung in den Kreisel Obertor hat der 63-Jährige auf ein weiteres Auto aufgeschlossen.

Nachdem der Lenker des am rechten Strassenrand stehenden Autos keine Anstalten machte weiterzufahren, setzte der 63-jährige Mann zum Überholen dieses Autos an. Dabei ist es zur Kollision mit der zwischenzeitlich links an den beiden Autos vorbeifahrenden Arosabahn gekommen. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.



 

Quelle: Stadtpolizei Chur
Bildquelle: Stadtpolizei Chur

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!