Aktuelle Corona-News

Herisau AR: Kind von Auto erfasst und verletzt

In Herisau hat sich am Dienstag, 1. September 2020, ein Verkehrsunfall zwischen einem Kind und einem Auto ereignet.

Der Knabe wurde mit der Ambulanz ins Spital überführt
Eine 34-jährige Frau fuhr um 17.15 Uhr mit ihrem Auto auf der Huebstrasse in Richtung Schachen bei Herisau.

Im Bereich einer Liegenschaft stellte sie plötzlich ein von links auf die Strasse rennendes Kind fest. Trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung kam es zur Kollision. Dabei erlitt der sechsjährige Knabe unbestimmte, eher leichte Verletzungen. Er wurde durch den aufgebotenen Rettungsdienst ins Spital gefahren. Der Sachschaden am Auto wird auf einige Hundert Franken geschätzt.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Was ist los im Kanton Appenzell-Ausserrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Herisau AR: Kind von Auto erfasst und verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.