Aktuelle Corona-News

St.Gallen SG: Auto rollt rückwärts in Schranke

Am Dienstagnachmittag (01.09.2020) touchierte ein Autofahrer bei der Ausfahrt aus der Tiefgarage Spisertor einen Pfosten.

Bei der darauffolgenden Schadenaufnahme vergass der Fahrer das Auto zu sichern, weshalb dieses rückwärts in eine Schranke rollte. Beim Unfall wurde niemand verletzt, aber es entstand erheblicher Sachschaden.

Am Dienstag kurz nach 14.30 Uhr lenkte ein 41-Jähriger sein Fahrzeug aus der Tiefgarage Spisertor. Dabei touchierte er mit dem rechten Aussenspiegel einen Pfosten, wodurch die Spiegelabdeckung zu Boden fiel.

Am Ende der Ausfahrtsrampe hielt der Lenker sein Fahrzeug an und stieg aus, um den Schaden zu inspizieren. Dabei vergass er, den Wagen gegen das Wegrollen zu sichern. Folglich rollte dieser unbemannt retour, touchierte die dortigen Schranken und kam schliesslich zum Stillstand. Es wurde niemand verletzt, jedoch entstand erheblicher Sachschaden.





 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Bildquelle: Stadtpolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

St.Gallen SG: Auto rollt rückwärts in Schranke

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.