Aktuelle Corona-News

Stadt Winterthur ZH: Wertvoller Brunnen beschädigt – Zeugenaufruf

Am 1. August 2020 wurde an der Kantonsschule Büelrain ein Plexiglas-Brunnen stark beschädigt. Die Polizei sucht Zeugen.

Am 1. August kurz vor Mitternacht ging bei der Stadtpolizei Winterthur die Meldung ein, dass an der Kantonsschule Büelrain an der Rosenstrasse ein Kunstwerk demoliert worden sei.

Vor Ort stellten die ausgerückte Patrouillen fest, dass der bekannte rote Plexiglasbrunnen in Form eines Würfels – ein Werk des Zürcher Künstlers Christoph Haerle – stark beschädigt war. Der Sachschaden beträgt rund 200 000 Franken.

Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass der Brunnen von fünf männlichen Personen im jugendlichen oder jungen Erwachsenenalter gesprengt worden war. Die unbekannten Täter konnten aber noch nicht identifiziert werden. Die Polizei sucht Zeugen.

Zeugenaufruf

Personen, die Angaben zur Täterschaft machen können, werden gebeten, sich mit der Stadtpolizei Winterthur, 052 267 51 52, in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Bildquelle: Stadtpolizei Winterthur

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Stadt Winterthur ZH: Wertvoller Brunnen beschädigt – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.