Aktuelle Corona-News

Baar ZG: Rennradfahrer gestürzt – unterschiedliche Aussagen

Auf der Marktgasse ist gestern Abend ein Rennradfahrer gestürzt. Da ein Autofahrer in den Vorfall involviert und die Aussagen unterschiedlich sind, sucht die Polizei Zeugen.

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstagabend (3. September 2020), um 18:15 Uhr. Ein 33 – jähriger Rennradfahrer fuhr auf der Marktgasse rechts an der stockenden Fahrzeugkolonne vorbei.

Gleichzeitig beabsichtigte ein 48-jähriger Autofahrer, von der Marktgasse nach rechts in Richtung Schulhaus abzubiegen. In der Annahme, der Fahrzeuglenker sehe ihn nicht, bremste der Zweiradlenker so stark ab, dass er zu Fall kam. Dabei verletzte er sich leicht.

Zeugenaufruf

Da die beiden Beteiligten unterschiedliche Aussagen machen, die Polizei Zeugen.  Insbesondere wird ein Mann gesucht, der den Vorfall beobachtet hat, seine Personalien den Beteiligten weitergab und anschliessend den Unfallort vor Eintreffen der Einsatzkräfte verlas- sen hat. Leider wurden diese Angaben nicht richtig erfasst. Die Polizei bittet den Mann, wie auch weitere Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sich bei der Einsatz- leitzentrale zu melden (T 041 728 41 41).

 

Quelle: Zuger Polizei
Titelbild: Symbolbild © Zuger Polizei

Was ist los im Kanton Zug?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Baar ZG: Rennradfahrer gestürzt – unterschiedliche Aussagen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.