Aktuelle Corona-News

Frau mit Messer von der Polizei entwaffnet

Wien. Beamte des Stadtpolizeikommandos Favoriten wurden wegen eines Verkehrsunfalls mit einem Bus und einer Fußgängerin alarmiert.

Am Einsatzort konnten die Beamten eine 45-jährige Frau, die sich offensichtlich in einem psychischen Ausnahmezustand befand, mit einem Messer in der Hand wahrnehmen.

Mehrmalige Aufforderungen das Messer fallen zu lassen, blieben erfolglos. Schließlich konnte die Frau nach dem Einsatz des Pfeffersprays und der Abgabe von Schreckschüssen entwaffnet werden. Das Messer wurde sichergestellt. Die 45-Jährige wurde aufgrund des mutmaßlichen psychischen Ausnahmezustandes in ein Spital zur Behandlung gebracht.

 

Quelle: LPD Wien
Titelbild: Symbolbild © Stefan Rotter – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Frau mit Messer von der Polizei entwaffnet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.