Aktuelle Corona-News

Winterthur ZH: Mädchen auf Velo angegriffen – Zeugenaufruf

Am Donnerstagabend, 3. September 2020, wurde eine 11-jährige Velofahrerin in Winterthur-Hegi von einer Person aus einem vorbeifahrenden Auto geschlagen und leicht verletzt.

Die Fahndung nach der unbekannten Täterschaft läuft. Die Polizei sucht Zeugen.

Kurz nach 19.00 Uhr fuhr ein 11-jähriges Mädchen durch die Hofackerstrasse stadtauswärts, als sich nach dem Bahnhof Hegi von hinten ein dunkler Personenwagen näherte. Eine Person im Fahrzeug schlug das Mädchen beim Vorbeifahren zum offenen Fenster hinaus auf den Hinterkopf, wodurch die Velofahrerin zu Fall kam und sich leicht verletzte.

Das mit mehreren Personen besetzte Fahrzeug fuhr danach weg. Die Stadtpolizei Winterthur hat Ermittlungen aufgenommen, die Täterschaft konnte aber bis anhin noch nicht identifiziert werden.

Personen, die Angaben zu diesem Fall, zur unbekannten Täterschaft oder zum dunklen Personenwagen machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Winterthur, Tel. 052 267 51 52, zu melden.

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Titelbild: Abscent – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Winterthur ZH: Mädchen auf Velo angegriffen – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.