Aktuelle Corona-News

Baden AG: Auffahrunfall nach kindischen Provokationen – Führerausweise weg

Zwei Autos stiessen am Samstag auf der Bruggerstrasse in Baden zusammen. Verletzt wurde niemand.

Die Kantonspolizei klärt nun den Hergang. Sie nahm beiden Beteiligten den Führerausweis vorläufig ab.

Am Samstag, 05. September 2020, zirka 11.00 Uhr stiessen in Baden, Bruggerstrasse (Schlossbergtunnel) zwei Autos zusammen. Ein Ford, gelenkt durch einen 42- jährigen Afghanen prallte in das Heck eines VW, gelenkt durch einen 43-jährigen Kosovaren.
Der Sachschaden beträgt zirka 5’000 Franken.

Die ersten Ermittlungen zeigten, dass offenbar der nachfolgende PW ungenügend Abstand hielt, Überholversuche startete, worauf der VW-Fahrer bis zum Stillstand stoppte.

Die Kantonspolizei nahm beiden Beteiligten den Führerausweis vorläufig zu Handen der Entzugsbehörde ab.
Sie wurden beim Unfall nicht verletzt.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Titelbild: Symbolbild / Kantonspolizei Aargau

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

1 Kommentar


  1. Verkehrssünder haben die beste Aussicht, direkt vom Autofriedhof ins Fussgängerparadies zu kommen ( Wolfram Weidner)

Ihr Kommentar zu:

Baden AG: Auffahrunfall nach kindischen Provokationen – Führerausweise weg

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.