Aktuelle Corona-News

Bülach ZH: Verkehrsunfall fordert schwerverletzten Motorradfahrer – Zeugenaufruf

Bei einer Kollision zwischen einem Motorrad und einem Personenwagen hat sich in Bülach der Zweiradfahrer am Freitagnachmittag (4.9.20) schwere Verletzungen zugezogen.

Kurz nach 16 Uhr fuhr ein 64-jähriger Motorradfahrer auf der Weiacherstrasse von Rorbas herkommend Richtung Kreisel Kreuzstrasse.

Kurz vor der Verzweigung Grossherrenweg lenkte er sein Fahrzeug verkehrsbedingt auf die Gegenfahrbahn. Nach bisherigen Erkenntnissen könnte das Motorrad dabei einen entgegen kommenden Lastwagen gestreift haben, dessen Chauffeur von der Streifkollision nichts bemerkt haben dürfte und deshalb weiter fuhr. Nach dieser Streifkollision kollidierte das Motorrad seitlich mit dem nächsten entgegenkommenden Personenwagen. Dabei verletzte sich der Zweiradfahrer schwer. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde er mit einem Rettungswagen des Spitals Bülach in ein Spital gefahren. Der 52 Jahre alte Personenwagenlenker blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Die genaue Unfallursache ist Gegenstand laufender Ermittlungen die Kantonspolizei Zürich geführt werden.

Zeugenaufruf:

Personen, welche zu diesem Unfall Angaben machen können, insbesondere der Lenker des im Sachverhalt beschriebenen Lastwagens, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Bülach, Telefon 044 863 41 00, in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kantonspolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Bülach ZH: Verkehrsunfall fordert schwerverletzten Motorradfahrer – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.