Aktuelle Corona-News

St.Gallen SG: Streit endet mit Schnittverletzungen

Am Samstag (05.09.2020), kurz nach 1 Uhr, ist es an der Hechtgasse zu einem Streit zwischen mehreren Männern gekommen. Ein 19-jähriger Mann wurde dabei verletzt.

Zwei Personen wurden festgenommen.

Gemäss ersten Erkenntnissen kam es zwischen einem 19-jährigen Tunesier und einer Gruppe unbekannter Männer zu einem Streit. Dieser eskalierte, wobei sich der 19-Jährige Schnittverletzungen zuzog. Anschliessend flüchteten die Angreifer. Das Opfer wurde durch die Rettung ins Spital gebracht. Bei der sofort eingeleiteten Nahfahndung konnten durch die Stadtpolizei St.Gallen am Bahnhof zwei tatverdächtige Mazedonier im Alter von 16 und 18 Jahren angehalten werden. Sie wurden festgenommen.

Die Kantonspolizei St.Gallen hat nun unter der Leitung der Staatsanwaltschaft St.Gallen die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Personen, welche Angaben zum Tathergang oder zur Täterschaft machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei St.Gallen, 058 229 49 49, zu melden.

 

Quelle: Kapo SG
Bildquelle: Kapo SG

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

St.Gallen SG: Streit endet mit Schnittverletzungen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.