Aktuelle Corona-News

Wallisellen ZH: Auffahrkollision fordert Verletzten

Bei einer Auffahrkollision zwischen einem Liefer- und einem Personenwagen hat sich in Wallisellen am frühen Freitagabend (4.9.20) ein Fahrzeuglenker mittelschwere Verletzungen zugezogen.

Kurz nach 17:30 Uhr fuhr ein 21 Jahre alter Mann mit seinem Lieferwagen auf der Weststrasse via Bahnunterführung Richtung Zentrum.

Kurz vor dem Kreisel prallte sein Fahrzeug aus bislang nicht bekannten Gründen gegen den Personenwagen eines 59-jährigen Lenkers, welcher vor dem Kreisel anhalten musste. Durch die Kollision zog sich der Personenwagenlenker mittelschwere Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde er mit einem Rettungswagen in ein Spital gefahren.

Die genaue Unfallursache ist bislang nicht bekannt und wird durch die Kantonspolizei Zürich, in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland, abgeklärt.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Stützpunkt Feuerwehr Wallisellen und ein Rettungswagen von Schutz & Rettung Zürich im Einsatz.

Zeugenaufruf: Personen, welche zu diesem Unfall Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrspolizeilicher Einsatzdienst, Telefon 044 247 38 70, in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kantonspolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Wallisellen ZH: Auffahrkollision fordert Verletzten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.