Aktuelle Corona-News

Reute AR: Auto kippt bei einem Manöver ausserhalb der Strasse auf die Seite

Am Samstag, 5. September 2020, kippte in Reute ein Personenwagen im steilen und unwegsamen Gelände auf die Seite.

Dabei wurde der Lenker erheblich verletzt.

Kurz nach 1700 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass sich im Gern in Reute ein Auto überschlagen und sich der Lenker am Kopf verletzt hatte.

Die ausgerückte Patrouille der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden stellte vor Ort fest, dass sich der Unfall abseits der öffentlichen Strasse im steilen und unwegsamen Gelände zugetragen hatte. Der 78 jährige Lenker war mit Arbeiten im Gelände beschäftigt und wollte Stauden zurückschneiden. Zu diesem Zweck befuhr er ein steil ansteigendes Wiesbord. Dabei kippte der Personenwagen zur Seite, wobei sich der Lenker am Kopf verletzte. Er wurde durch die Ambulanz mit erheblichen Verletzungen am Kopf in das Spital Heiden überführt. Am 20 jährigen Personenwagen entstand Totalschaden.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Bildquelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Was ist los im Kanton Appenzell-Ausserrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Reute AR: Auto kippt bei einem Manöver ausserhalb der Strasse auf die Seite

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.