Aktuelle Corona-News

Guttannen BE: Motorrad-Gruppe zu schnell unterwegs

Am Samstagnachmittag ist bei einer Geschwindigkeitskontrolle in Guttannen eine Gruppe von Motorradfahrern mit überhöhten Geschwindigkeiten gemessen worden.

Sie müssen sich vor der Justiz verantworten.

Am Samstag, 5. September 2020, wurde durch die Kantonspolizei Bern auf der Grimselpassstrasse bei Guttannen eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dabei passierte kurz vor 14.50 Uhr eine Motorrad-Gruppe die Kontrollstelle. Eines der Motorräder war, nach Abzug der gesetzlichen Toleranz, mit 144 anstatt der dort erlaubten 80 km/h unterwegs. Auch die weiteren drei Motorräder wurden mit überhöhter Geschwindigkeiten gemessen. Die aus Italien stammende Motorrad- Gruppe konnte kurze Zeit nach der Messung im Kanton Wallis durch die Kantonspolizei Wallis angehalten werden.

Der 52-jährige Lenker des mit 144 km/h gemessenen Motorrades wird sich nach den gesetzlichen Bestimmungen über Raserdelikte vor der Justiz verantworten müssen. Die anderen Motorräder wurden, nach Abzug der gesetzlichen Toleranz, mit Geschwindigkeiten zwischen 131 und 140 km/h gemessen. Deren Lenker werden ebenfalls angezeigt.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Guttannen BE: Motorrad-Gruppe zu schnell unterwegs

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.