Aktuelle Corona-News

Kolonne von Ministerpräsident Winfried Kretschmann in Unfall verwickelt – Kind (†1) verstorben

Widdern, Kreis Heilbronn. Das bei dem Unfall am 31.08.2020 verletzte einjährige Kind ist am 06.09.2020 an seinen schweren Verletzungen verstorben.

Ursprüngliche Meldung:

Aquaplaning führt zu schwerem Verkehrsunfall

Widdern. Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 81 auf Gemarkung Widdern, Kreis Heilbronn, am Montagabend, gegen 19.20 Uhr, wurden eine Person leicht und zwei weitere Personen schwer verletzt.

Unter den Schwerverletzten befindet sich auch ein einjähriges Kind.

Das erste Fahrzeug einer Kolonne kam gegen 19.20 Uhr, vermutlich infolge von Aquaplaning, bei Kilometer 513 in Fahrtrichtung Stuttgart, zunächst gegen die Mittelleitplanke, wurde von dort auf den Standstreifen am rechten Fahrbahnrand abgewiesen und kam zum Stehen. Weitere Fahrzeuge der Kolonne hielten im Anschluss hinter diesem Wagen an.

Ein nachfolgender Seat kam ebenfalls aufgrund Aquaplaning ins Schleudern und prallte gegen das Heck eines der Kolonnenfahrzeuge. Der 33-jährige Fahrer des Seats wurde hierbei schwer verletzt, seine 29-jährige Beifahrerin leicht. Das einjährige Kind der Familie, welches im Kindersitz auf der Rückbank des Seats saß, wurde durch den Aufprall ebenfalls schwerverletzt. Die beteiligten Personen aus der Fahrzeugkolonne wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Zur medizinischen Versorgung der Verletzten waren zwei Rettungshubschrauber im Einsatz. Der Gesamtsachschaden wird auf circa 130.000 Euro geschätzt. Weiter Auskünfte zu beteiligten Personen erteilt die Pressestelle des Staatsministeriums.

Hinweis der Redaktion: Laut BILD.de befand sich der Ministerpräsident von Baden-Württemberg Winfried Kretschmann in dem zuerst verunfallten Fahrzeug der Kolonne.

 

Quelle: Polizeipräsidium Heilbronn
Titelbild: izzzy71 – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Kolonne von Ministerpräsident Winfried Kretschmann in Unfall verwickelt – Kind (†1) verstorben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.