Aktuelle Corona-News

Malters LU: Unfall auf Kantonsstrasse – hoher Sachschaden

Am Samstagvormittag ereignete sich auf der Kantonsstrasse in Malters ein Selbstunfall. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden ist beträchtlich.

Der Unfall ereignete sich am Samstag (5. September 2020), kurz vor 11.00 Uhr, auf der Kantonstrasse K10. Ein Autofahrer war von Willisau in Richtung Luzern unterwegs.

Dabei touchierte er ein vorausfahrendes Motorrad und fuhr anschliessend in die Leitplanken. Danach kam er mit dem Auto zum Stillstand. Der Fahrer blieb unverletzt. Im Zentrum der Abklärungen der Unfallursache steht ein gesundheitliches Problem des 74-jährigen Autofahrers. Ihm wurde der Führerausweis abgenommen. Der Sachschaden liegt bei rund 40’000 Franken. Im Einsatz stand auch der Rettungsdienst 144.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft Luzern
Bildquelle: Staatsanwaltschaft Luzern

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Malters LU: Unfall auf Kantonsstrasse – hoher Sachschaden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.