Aktuelle Corona-News

Schachen LU: Unfall mit Kutsche – 63-jähriger Kutscher erheblich verletzt

Am Samstagnachmittag verunfallte in Schachen ein Kutschenfahrer mit seinem Gespann. Der Mann wurde erheblich verletzt.

Er wurde vom Rettungshelikopter der Alpine Air Ambulance in das Spital geflogen.

Am Samstag (5. September 2020), ca. 17.45 Uhr, verunfallte in Schachen ein 63-jähriger Mann mit einer Pferdekutsche. Nach einem Wendemanöver kippte die Kutsche über die Vorderachse. Der Kutscher stürzte vom Kutschbock und blieb an der Kutsche hängen. Das Pferd erschrak und galoppierte mit der Kutsche unkontrolliert los. Als es mit der Kutsche von der Strasse abkam, stoppte es. Der Kutscher wurde ca. 300 Meter mitgeschleift und dabei erheblich verletzt. Das Pferd selber wurde leicht verletzt. Der Verletzte wurde von einem Helikopter der Alpine Air Ambulance in das Spital geflogen. Im Einsatz standen auch die Feuerwehr Malters und der Rettungsdienst 144.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft Luzern
Titelbild: Symbolbild © happylights – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

1 Kommentar


  1. Lieber Kutschenfahrer
    Ich war vor Ort und sah diesen Unfall. Sehr, sehr tragisch war das. Jeden Tag denke ich an diesen Mann u. hoffe einfach, dass er sich ganz gut erholen kann. Alles, alles Gute und viel Kraft wünsche ich diesem Mann. Herzlich lieben Gruss.
    Bernadette Fellmann Ballwil

Ihr Kommentar zu:

Schachen LU: Unfall mit Kutsche – 63-jähriger Kutscher erheblich verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.