Aktuelle Corona-News

Huttwil BE: Quarantänemassnahmen im UMA-Zentrum aufgehoben

08.09.2020 |  Von  |  Bern, Coronavirus, Schweiz

Heute Dienstag (8.9.2020) konnten im Zentrum für unbegleitete Asylsuchende in Huttwil alle 26 betroffenen Jugendlichen aus der Isolation beziehungsweise Quarantäne entlassen werden.

Von den Jugendlichen geht keine Ansteckungsgefahr mehr aus. Deshalb konnte das Kantonsarztamt die angeordneten Massnahmen aufheben.

Die Jugendlichen werden sich nun wieder frei bewegen und können ab morgen, Mittwoch, wieder die externen Schulen besuchen oder zur Arbeit gehen. Aufgehoben sind auch die Massnahmen für die betroffenen Betreuungs- und Lehrpersonen. Sie haben die Isolation oder Quarantäne vor Ort mit den Jugendlichen oder bei sich zuhause durchgeführt.

Ende August waren drei Jugendliche positiv auf Covid-19 getestet worden. Daraufhin wurden alle Jugendlichen der Kollektivunterkunft sowie 18 Betreuungs- und Lehrpersonen in Isolation oder Quarantäne gesetzt und danach teilweise mehrmals getestet.

 

Quelle: Kanton Bern
Titelbild: SevenMaps – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Huttwil BE: Quarantänemassnahmen im UMA-Zentrum aufgehoben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.