Aktuelle Corona-News

Menznau LU: Autofahrer passiert Polizeikontrolle mit Bierbüchse

Am Montagnachmittag hat die Luzerner Polizei in Menznau einen Autofahrer angehalten. Dieser war stark alkoholisiert.

Am Montagnachmittag (7. September 2020 / ca. 15.45 Uhr) führte die Luzerner Polizei auf der Wolhuserstrasse in Menznau eine Kontrolle durch.

Der Polizei ist dabei ein Autofahrer aufgefallen, welcher die Kontrollstelle mit einer Bierbüchse in der Hand passierte. Ein Atemalkoholtest ergabe beim 33-jährige Schweizer einen Wert von 0.91mg/L (1.82 Promille). Dem Autofahrer wurde umgehend der Führerausweis abgenommen.

Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft Luzern
Titelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Menznau LU: Autofahrer passiert Polizeikontrolle mit Bierbüchse

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.