Aktuelle Corona-News

Schießerei auf Tankstellengelände – ein Toter

Frechen. Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen auf einem Tankstellengelände in Frechen hat ein derzeit noch Unbekannter eine Schusswaffe gezogen und auf einen Kontrahenten (43) geschossen.

Trotz einer Notoperation erlag der 43-Jährige seinen schweren Verletzungen. Während der Fahndung nahmen Polizisten noch in Tatortnähe einen Tatverdächtigen (27) vorläufig fest. Ob der 27-Jährige den Schuss abgefeuert hat, ist Bestandteil der Ermittlungen der eingerichteten Mordkommission.

Laut Zeugen soll es gegen 22.20 Uhr auf der Kölner Straße zum Streit zwischen Männern zweier Gruppen gekommen sein. Nach dem Schuss brachten Verwandte den Schwerverletzten in ein Krankenhaus, alle anderen Beteiligten sollen ebenfalls in Autos gestiegen und weggefahren sein. Lediglich der 27-Jährige flüchtete zu Fuß vom Tatort.

Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen oder den anderen Beteiligten geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei den Ermittlern des Kriminalkommissariats 11 zu melden.

 

Quelle: Polizei Köln
Titelbild: Symbolbild © Olaf Ludwig – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Schießerei auf Tankstellengelände – ein Toter

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.