Aktuelle Corona-News

Sechs Ukrainer unerlaubt per Taxi eingereist

Angermünde (Uckermark). Am Dienstag nahmen Bundespolizisten sechs ukrainische Staatsangehörige in Gewahrsam, nachdem sie unerlaubt in einem Taxi eingereist waren.

Gegen 11:30 Uhr stoppten die Beamten auf der Bundesautobahn 11 ein in Richtung Berlin fahrendes Taxi mit polnischen Kennzeichen.

Neben dem 28-jährigen polnischen Fahrer befanden sich sechs männliche, ukrainische Staatsangehörige (28, 30, 39, 39, 46, 46 Jahre) im Fahrzeug.

Zur polizeilichen Kontrolle legten die Personen ihre ukrainischen Reisepässe vor. Andere Dokumente, die zur Einreise und den Aufenthalt in Deutschland notwendig sind, hatten sie nicht.

Die Bundespolizei nahm die Männer in Gewahrsam und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubter Einreise und unerlaubten Aufenthalts ein. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Einschleusens von Ausländern eingeleitet.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden alle Männer auf freien Fuß belassen und reisten freiwillig nach Polen aus.

 

Quelle: Bundespolizeidirektion Berlin
Titelbild: Symbolbild © Valentin Baciu – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Sechs Ukrainer unerlaubt per Taxi eingereist

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.