Aktuelle Corona-News

Zwei deutsche Wanderer (77, 62) aus alpinem Gelände geborgen

Prägraten. Am 8. September 2020 gegen 09:00 Uhr machten sich ein 77-jähriger und ein 62-jähriger Deutscher auf den Weg von der Lasörlinghütte (2.293 m) über den Wanderweg auf das Berger-Törl (2.810 m) und von dort Richtung Berger-See-Hütte (2.181 m).

Der Wirt der Berger-See-Hütte wurde im Laufe des Tages von anderen, unbeteiligten Wanderern darauf aufmerksam gemacht, dass sich die beiden Deutschen gegen Mittag noch am Berger-Törl befunden hätten und nur sehr langsam weitergekommen wären.

Aufgrund dessen beobachtete dieser die weitere Entwicklung und alarmierte schließlich gegen 20:00 Uhr die Bergrettung Prägraten. Zuvor stieg noch der Sohn des Hüttenwirtes zu den beiden Wanderern auf und versorgte diese mit Getränken.

Die verständigten Einsatzkräfte stiegen zur Berger-See-Hütte und weiter in Richtung Berger-Törl auf und konnten die beiden deutschen Wanderer schließlich kurz vor Mitternacht auf einer Seehöhe von ca. 2.500 m, unterhalb des Berger-Törls, antreffen.

Der 77-Jährige war völlig erschöpft, jedoch unverletzt. Der er nicht mehr im Stande war selbstständig zur Berger-See-Hütte abzusteigen, wurde er mit einer Trage dorthin verbracht. Teilweise musste er über felsdurchsetztes Gelände abgeseilt werden. Die beiden Deutschen werden im Laufe des 10. September 2020 wieder selbstständig von der Berger-See-Hütte absteigen. Da es im Einsatzgebiet keinen Handy Empfang gab, trug die Meldung der unbeteiligten Wanderer bzw. das Vorgehen des Hüttenwirtes und dessen Sohn maßgeblich zur Rettung durch die Bergrettung Prägraten, welche mit 15 Mann im Einsatz stand, bei.

 

Quelle: LPD Tirol
Titelbild: Google Maps

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Zwei deutsche Wanderer (77, 62) aus alpinem Gelände geborgen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.