Aktuelle Corona-News

Locarno TI: Autofahrer (21) überfährt Fussgänger (55) – lebensgefährlich verletzt

Die Kantonspolizei teilte mit, dass sich heute Abend gegen 22.30 Uhr in Locarno in der Via Orelli ein Verkehrsunfall mit einem Fussgänger ereignet habe.

Ein 21-jähriger Fahrer, ein in der Gegend von Locarno lebender Schweizer Bürger, wurde gesehen, wie er an der Kreuzung mit der Via della Posta die Strasse überquerte, als ein 55-jähriger mazedonischer Bürger, der in der Gegend von Locarno lebt, in Richtung See ging.

Der Fussgänger überquerte die Strasse am Fussgängerüberweg von links nach rechts. Bei der Kollision mit dem Auto wurde er mehrere Meter weit geschleudert und landete mit lebensbedrohlichen Verletzungen auf der Strasse. Die Rettungsaktionen wurden von einem Rettungswagen der Salva und einer Rega-Crew durchgeführt, die den Verletzten ins Spital von Lugano transportierten. Eine Polizeistreife der Stadt Locarno war ebenfalls vor Ort, um die Strassensperre in der Via Orelli zu errichten und Operationen zur Überwachung und Wiederherstellung des Strassennetzes zu ermöglichen.

 

Quelle: Kantonspolizei Tessin
Titelbild: Tibor-Ritter / shutterstock

Was ist los im Kanton Tessin?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Locarno TI: Autofahrer (21) überfährt Fussgänger (55) – lebensgefährlich verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.