Aktuelle Corona-News

Rehetobel AR: Alkoholisiert Unfall gebaut – Führerausweis eingezogen

Am Freitag, 11. September 2020, ist es in Rehetobel zu einem Selbstunfall mit einem Lieferwagen mit Anhänger gekommen.

Verletzt wurde niemand, dem Lenker wurde der Führerausweis auf der Stelle eingezogen.

Gegen 16.00 Uhr fuhr ein 29-jähriger Mann mit einem Lieferwagen mit Anhänger von Wald Richtung Heiden. Im dortigen Baustellenbereich kam ihm ein Postauto entgegen. Um ein Kreuzen zu ermöglichen, fuhr er mit seiner Fahrzeugkombination rückwärts. Dabei kollidierte er mehrfach mit einer Baustellenabschrankung und touchierte anschliessend einen parkierten Personenwagen. In der Folge wurde der Lieferwagen auf der Baustelle parkiert und der Lenker entfernte sich vor dem Eintreffen der Polizeipatrouille von der Unfallstelle. Der Mann konnte jedoch wenig später durch die Polizei angehalten werden.

Aufgrund von Symptomen, welche auf einen Alkoholkonsum hindeuteten, wurde mit dem Lenker ein Atemalkoholtest durchgeführt und ihm der Ausweis auf der Stelle abgenommen. Beim Unfall wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf einige Tausend Franken.

 

Quelle: Kapo AR
Bildquelle: Kapo AR

Was ist los im Kanton Appenzell-Ausserrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Rehetobel AR: Alkoholisiert Unfall gebaut – Führerausweis eingezogen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.